Relationship

Ich helfe meiner Frau nicht!

Sex Partnerschaft Ehe Küche Kinder Unterstützung Haushalt Glücklich Men's women's Kid's health

Mein ganzes Leben lang hörte ich, dass ein Mann seiner Frau (Ehefrau, Partnerin) im Haushalt helfen sollte. Der „Familienlebensstil“ sagt auch, wie man eine perfekte Beziehung führt, in der ein Mann seiner Frau in einem Haushalt hilft! Die folgende Geschichte ändert euer Meinung völlig.

fot. unsplash.com

Eines Nachmittags besuchte uns ein Freund. Während wir Kaffee tranken, sprachen wir über das Leben und alltägliche Dinge. Irgendwann sagte ich: “Moment mal, ich wasche Geschirr und bin gleich wieder da.” Er sah mich an, als hätte ich zumindest angekündigt, dass ich eine Weltraumrakete bauen würde. Er antwortete mit einer Mischung aus Überraschung und Bewunderung: „Es ist cool, dass Du deiner Frau hilfst. Ich helfe meiner nicht, denn, wenn ich es tue, zeigt sie keine Dankbarkeit, zum Beispiel habe ich letzte Woche den Boden gewaschen und nicht einmal ein Dankeschön gehört.

Ich setzte mich wieder hin und erklärte ihm, dass ich meiner Frau nicht “helfe”, weil meine Frau keinen Helfer braucht – sie braucht einen Partner. Es geht nicht darum zu helfen, weil wir eine Aufgabenteilung haben. Wir leben zusammen im Haus, daher ist es offensichtlich, dass ich dieses Haus putze, weil ich es auch schmutzig mache.

Meine Frau braucht keinen Helfer – sie braucht einen Partner

  • Ich helfe meiner Frau in der Küche nicht, weil ich auch essen muss, also muss ich auch kochen.
  • Ich helfe meiner Frau nicht beim Abwaschen – ich mache das, weil ich auch Teller, Gläser und Gabeln benutze.
  • Ich helfe meiner Frau nicht mit Kindern, weil sie auch meine Kinder sind und es die Pflicht eines Vaters ist.
  • Ich helfe meiner Frau nicht, Kleidung zu waschen, aufzuhängen oder zu falten – ich mache das, weil es auch meine und die Kleidung meiner Kinder ist.

Ich bin nicht der “Helfer” im Haus, ich bin ein Teil davon

fot.unspalsh.com

Ich bin nicht der “Helfer” im Haus, ich bin ein Teil davon. Für Dankbarkeit fragte ich meinen Freund, wann er sich das letzte Mal bei seiner Frau bedankte, als sie das Haus sauber gemacht, die Wäsche gewaschen, die Bettwäsche gewechselt, die Kinder gebadet, gekocht, sich um den Rest gekümmert hatte …

Hast du ihr wirklich bedankt wie “Großartig, Schatz! Du bist fantastisch!”?

Diese Geschichte erscheint euch absurd? Seltsam? Warum erwartet ihr Belohnungen und Lob, wenn ihr einmal in eurem Leben Ihren Boden wascht? Habt ihr euch darüber gewundert? Vielleicht liegt es daran, dass unsere Kultur immer noch majestätisch ist und wir glauben, dass die Verantwortung für das Haus in der Verantwortung einer Frau liegt und ein Mann keinen Finger rühren muss. Danke euer Frau, wie ihr euch bedanken möchtet. Bewegt ihr euch, verhaltet ihr euch wie ein echter Partner, nicht wie ein Gast, der nur kommt, um zu essen, zu schlafen, zu baden und seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen … Fühlen Sie sich wie zu Hause. In eigenem Haus!

Wirkliche Veränderungen in unserer Gesellschaft beginnen in unseren Häusern, wo wir unseren Töchtern und Söhnen beibringen, sich zusammen zu fühlen. “

Quelle: Kongress der Frauenvereinigung

Leave a Reply

%d bloggers like this: